- manchmal läuft nicht alles wunschgemäß! (10.03.2020)

Hatte ich vor wenigen Tagen noch geschrieben,

mich um einen kurzfristigen Ersatztermin bezüg-  lich eines Austauschtreffens in Bayern zu kümmern, haben mich die Ereignisse aufgrund des Coronavirus überholt.

 

Mit großem Bedauern musste ich auch unser ge-plantes Gruppen-Seminar in der Jugendherberge Magdeburg am heutigen Tage (10.03.20) absagen.    Alle an dem Seminar beteilgten Personen sind per  E-Mail oder telefonisch in Kenntnis gesetzt.

-

20.11.2019 Jahres- und Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden U. Weber  anlässlich der Jahreshauptversammlung des Schlaganfall Landesverbandes Niedersachsen 

01.01. das SLN - Jahr begann und wir waren, wie seit vielen Jahren Anfang Januar auf Rügen und machten Urlaub.

Jan.  im Laufe des Monats Januar wurden vom Vorsitzenden sämtliche Förderanträge nach §20h SGBV geschrieben und den möglichen Förderern zugestellt.

15.01. Ullrich Weber hielt vor mehr als 40 Besuchern in Bülten bei Peine einen Vortrag zum Thema Schlaganfall. Überrascht von der Vielzahl der Zuhörer reichten die mitgebrachten Unterlagen nicht aus, sodass im Anschluss einige Broschüren zugeschickt werden mussten.

24.01.  1. Vorstandssitzung des SLN 2019 in der Begegnungsstätte Walsrode. Eine gelungene Veranstaltung zum Auftakt eines mit diversen Terminen gespickten Jahres.  

29.01. Das Selbsthilfebüro Niedersachsen hatte an diesem Termin zu einem Ganztages-seminar zum Thema Datenschutzgrundverordnung nach Hannover eingeladen. Der Vorsitzende nahm an dem Treffen, während dessen eine externe Referentin vortrug, teil und setzte viele der neu erworbenen Kenntnisse unmittelbar um.

 

Im Laufe des Monats Januar und Anfang Februar wurde vom Vorsitzenden, in Absprache mit unserer externen Referentin Sabine König, das SLN-Seminar “vom ich zum wir“ vorbereitet.

11. bis 17.02. in dieser Zeit fand das dreitägige Seminar des Schlaganfall Landesverbandes Nieder-sachsen im Kneipp-Bund-Hotel Bad Lauterberg statt. Das Thema “vom ich zum wir“ beschäftigte unsere insgesamt 30 Teilnehmer in schöner Umgebung vor Ort und noch lange darüber hinaus. Die guten Gespräche während des Seminars, die interessant gestaltete Bearbeitung der anstehenden Themen begeisterten unsere Seminarteilnehmer. Zum Gelingen trug auch unsere bekannte, gute Übernachtungsmöglichkeit mit ihrer guten warmen und kalten Verpflegung bei.

 

06.03. die zweite Vorstandssitzung des SLN fand in der Medizinischen Hochschule Han. statt. Innerhalb dieser Tagesveranstaltung trug der Chefarzt der Stroke Unit der MHH, Herr Dr. Worthmann zum Thema Neuro-Telemedizin vor und skizzierte auch grob die Pläne zum Neubau der MH in Hannover. Am Nachmittag stand dann mit Frau Prof. Dr. Weißenborn noch eine Besichtigung und Aussprache auf der Stroke Unit an.

14.03. einige unserer Vorstandsmitglieder beteiligten sich am Sprechertreffen der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe in Hamburg und führten interessante Gespräche am Rande der Tagung, bei welchen auch die Auswirkungen des Terminservice und -vergabe-gesetzes (TSVG), sowie die Nichtbeteiligung der Konzern-Schwerbehindertenvertre-tung von Bertelsmann auf der RehaCare 2019 Thema war.

18.03. der Vorsitzende bereitete, gemeinsam mit den Verantwortlichen vor Ort, in der Ammerland-klinik in Westerstede die überregionale Veranstaltung zum Tag gegen den Schlaganfall vor.

21.03. bis 24.03. in dieser Zeit wurden die Würzburger Aphasietage veranstaltet. Nach den schlechten Erfahrungen mit der Bahnanreise im letzten Jahr, reisten der Vorsitzende, seine beiden Stellvertreter, Herr von Berlepsch und Herr Krohn, sowie die Beisitzerin Bärbel Weber mit dem Pkw an. Nach dem Zimmerbezug eines gut geeigneten Hotels in Würzburg begaben wir uns zur Uni, um die Teilnehmerausweise abzuholen und an der Eröffnungsveranstaltung teilzunehmen. Nicht nur diese war, wie die ganze Veranstaltung sehr eindrücklich. Nach drei anstrengenden Tagen traten wir mit vielen neuen Eindrücken versehen die individuelle Heimreise an.  Die vielfältigen Angebote an Vorträgen und Workshops hatten unsere Leistungsfähigkeit auf eine harte Probe gestellt. Außer dem Verlangen Neues zu erfahren stand selbstverständlich auch das Netzwerken im Mittelpunkt unseres Interesses.

 

im Monat April standen diverse Arbeiten und Absprachen rund um das neue Schlaganfall-Büro des SLN in Burgdorf an. Der unbefristete Mietvertrag mit der Region Hannover wurde ebenfalls in dieser Zeit geschlossen.

23. und 24.04. Büroeröffnung in Burgdorf. Hierzu hat sich auch RTL-Fernsehteam angekündigt, welches überpünktlich erscheint und unmittelbar mit der Arbeit beginnt. Ausleuchtung des Raumes und Positionierung der Kameras erforderten einiges an Zeit. Auch die anschließende eigentliche Aufzeichnung nahm viel Zeit in Anspruch. Im Ergebnis wurde dann im Rahmen des RTL-Programms daraus ein acht Minuten-Block, welcher im Zusammenhang mit dem Tag gegen den Schlaganfall gesendet wurde und den von uns beförderten Präventionsgedanken in den Vordergrund stellt.     

29.04. der Vorsitzende nahm am Pressegespräch zu unserer Gemeinschaftsveranstaltung zum Tag gegen den Schlaganfall in Westerstede teil.

 

09.05. bis 11.05. TgS Westerstede: Der große Aufwand, ideell wie auch finanziell wurde belohnt. Wir erlangten gemeinsam mit unseren Partnern viel Aufmerksamkeit und eine sehr gute Besucherresonanz. Eine sehr gelungene Veranstaltung! Wir können uns bei den Akteuren, unseren angereisten Gruppen-mitgliedern und dem weiteren, sehr engagierten Klinikpersonal nur bedanken.        

18.05. bei bestem fast schon hochsommerlichen Temperaturen findet unter Beteiligung des SLN der 33. Hannoversche Selbsthilfetag rund um den Kröpke statt. Als Kooperationspartner haben wir einen Betrieb zur Fahrzeugumrüstung gewinnen können, welcher an unserem erweiterten Stand, ein Musterfahrzeug vorführt und ebenso wie unser eigenes Standpersonal Ratsuchende umfassend und intensiv beriet. Für uns steht die Prävention im Vordergrund, aber selbstverständlich erhalten auch alle Hilfesuchenden Betroffenen und Angehörigen kompetente Antworten. Auf Grund dessen, dass unser Stand durchgehend von Wissbegierigen belagert wurde, fanden wir nur sehr wenig Zeit für eine abge-speckte Vorstandssitzung.

25. und 26.05. an diesen Tagen fand in der Stadthalle in Osterholz-Scharmbeck die Publica unter großer Anteilnahme der Bevölkerung statt. Der SLN war selbstverständlich am Stand der örtlichen SHG vertreten und informierte umfassend. Wir nutzten die Gelegenheit des Zusammenkommens in den Abendstunden für eine Vorstandssitzung.

28. und 29.05. natürlich ist auch an diesen Tagen unser Büro in Burgdorf besetzt.

 

02.06. bis 05.06. Berlin Nach der Anreise bezogen wir unsere Zimmer im Motel ONE Upper West, teilweise in den oberen Stockwerken, mit herrlichem Ausblick. Um 9 Uhr des nächsten Tages war ein Besuch im Unfallkrankenhaus Berlin (UKB) mit Besichtigung des STEMO geplant. Bei unserer Ankunft wurden wir von Herrn Dr. Matthias Wendt, Oberarzt der Klinik für Neurologie und Frührehabilitation am UKB begrüßt. Zu Beginn unseres Besuches hörten wir einen umfassenden und informativen Vortrag zum STEMO und seinem Einsatz in Berlin. Die bisherigen Daten sprechen für eine deutlich schnellere Versorgung mit dem STEMO, als vergleichende „Kontrollwochen“, in der die Patienten konventionell transportiert wurden und die Behandlung erst in der Klinik begann:  Bei Fällen, in denen die Thrombo-lyse zum Einsatz kam, war dies mit dem STEMO nach 51,8 Minuten geschehen. Im Rahmen der sogn. Vergleichskontrollwoche erst nach 76,3 Min. Die Thrombolyserate lag beim STEMO bei 32,6 %, in der Kontrollwoche bei 21,1 %.  Obwohl diese Zahlen eine deutlich schnellere Versorgung eines Schlaganfall-Patienten bei Einsatz des STEMO belegen, ist das Projekt zwischenzeitlich eingestellt worden. Eine für alle am Projekt Beteiligten, und so auch für uns als Betroffene und Verbandsvertreter, eine unfassbare Entscheidung.

Im Anschluss erwartete uns ein weiteres Highlight, wir durften Einblick in die Telemedizin nehmen. Dazu erläuterte uns Herr Dr. med. Stephan Kinze, Leiter des Instituts für Telemedizin seine Fachabteilung.  Es besteht ein teleneurologisches Netzwerk mit 5 Kliniken in Brandenburg, zusätzlich gibt es einen Konsildienst vor Ort in Kooperation mit den Sana Kliniken Berlin-Brandenburg. Angeboten werden Telekonsile bei Schlaganfall an allen Tagen rund um die Uhr, Fortbildungen für Teams der Schlaganfall-Stationen und Hospitationen auf der zertifizierten überregionalen Stroke mit 24-h-Einsatzbereitschaft. Danach zeigte uns Herr Dr. Wendt die StrokeUnit. Auf der Schlaganfall - Intensivstation stehen 8 Betten zur Verfügung, weitere 8 Betten gibt es in der direkt anschließenden Frühreha. Am Folgetag stand der Besuch des Jüdischen Krankenhauses Berlin auf dem Programm. Dort waren wir verabredet mit Achim Schulz und Gunter Campe von der Berliner Schlaganfall Selbsthilfegruppe Süd (Mariendorf/Tempelhof). Beide vertraten die Vorsitzende des Landesselbsthilfeverbandes Schlaganfall- und Aphasiebetroffener und gleichartig Behinderter Berlin e.V., Frau Giesela Kiank. Wir trafen dort gemeinsam Herrn PD Dr. med. Gerhard Jan Jungehülsing, Chefarzt und Facharzt für Neurologie des Jüdischen Krankenhauses, der uns über das Haus, die Neurologie und die Stroke Unit informierte.                                                                         

16.06. unserer Kooperationspartner, das Haus der Ruhe in Garbsen feiert sein " Sommerfest" zusammen mit dem 40jährigen Jubiläum der Einrichtung. Der SLN ist mit dabei und informiert zum Thema ein breites und sehr interessiertes Publikum. Insgesamt besuchen etwa 5000 Gäste diese Veranstaltung.

19.06. Der Vorsitzende beteiligt sich auf Einladung des Stadtmarketing Vereins Burgdorf an einer Podiumsdiskussion zum Thema Gesundheit im Stadthaus Burgdorf und stellt sich den Fragen des interessierten Publikums.

Im Monat Juni finden diverse Vorbereitungsgespräche zur Durchführung und Ausgestaltung des Mobilitätsseminars in Bredbeck unter Beteiligung von Joachim Krohn und Ullrich Weber mit div. Partnern statt.

 

24.07. bis 26.07. Seminar in Bredbeck, auch Vorstandssitzung des SLN. In dieser Zeit findet das dreitägige Seminar des Schlaganfall Landesverbandes Nieder-sachsen in der HVHS des LK Osterholz-Scharmbeck in Bredbeck zum Thema Mobilität statt. Die guten Gespräche während des Seminars, die interessant gestaltete Bearbeitung der anstehenden Themen und natürlich auch die praktischen Fahrübungen begeisterten alle 35 Seminarteilnehmer. Dazu kam eine sehr angenehme Übernachtungsmöglichkeit im nur von uns belegten Seminarhaus und eine vorzügliche Verpflegung.

 

05.08. Die Garbsener Schlaganfall-SHG gibt es nun genau seit einem Jahr. Das Interesse ist unge-brochen hoch sich über verschiedenste Themen auszutauschen.

27. und 28.08. Büro Burgdorf

31.08.  27. Burgdorfer Selbsthilfetag. Eine gut angenommene Veranstaltung mit 34 verschiedenen Selbsthilfegruppen unter Beteiligung des SLN. Einziger Wermutstropfen war die überaus große Hitze an diesem Tag. Am Nachmittag bezogen die, nicht in der Region Hannover wohnenden Vorstandsmitglieder ihre Zimmer im Gasthaus Haase. Dort fand ab Nachmittag eine Klausurtagung des SLN statt.

 

01.09. Fortsetzung der Klausurtagung des SLN in Burgdorfmit Vorstandssitzung. Nachmittags reflektierten wir die Ergebnisse unserer bisherigen Tätigkeit und arbeiteten dabei heraus, unsere Ziele des ersten Halbjahres voll erreicht zu haben.

02.09. Synergieeffekte nutzend schlossen wir an den SHT und die Klausur in Burgdorf einen Landtags-besuch unter Beteiligung der Medizinischen Hochschule Hannover an. Für uns stand diesmal die Teleneurologie im Vordergrund. Unterstützt wurde unser Anliegen durch einen Impulsvortrag vom Oberarzt der StrokeUnit der MHH.

03.09. Mit der Rückgabe des gemieteten Busses endete eine überaus erfolgreiche, dreitägige Veranstaltung.

15.09.  das Haus der Ruhe in Garbsen feiert Herbstfest. Der SLN ist mit einem indoor-Stand dabei und erreicht mit seinen Infos wiederum eine große Anzahl an Menschen.

18. bis 21.09. die Vorsitzenden nehmen an der weltweit größten RehaCare-Messe in Düsseldorf teil, stellen die Verbandsarbeit an verschiedensten Ständen vor und leisten an den Messetagen gemeinsam sehr wertvolle Präventionsarbeit. Diesmal stand das Netzwerken im Vordergrund unserer Aktivitäten.  

23.09. der Vorsitzende hält auf Einladung der Landfrauen Wunstorf vor etwa 80 Damen einen Vortrag zum eigenen Erleben nach Schlaganfall und dem Umgang mit den Folgen. Selbstverständlich ist auch hier die Weitergabe des Wissens um Warnzeichen und Schnelltest ein Thema. Interessierte Zuhörerinnen werden auch von Mitgliedern der SHG Garbsen beraten.

24.09. in den Räumlichkeiten der Deutschen Rentenversicherung Bund in Laatzen findet ein Gesundheitstag unter Beteiligung des SLN statt.                                                                Aus diesem Grund bleibt das Schlaganfall Büro heute geschossen.

25.09. Büro Burgdorf. Unsere MA Fr. van der Velde stellt gemeinsam mit dem Vorsitzenden einen vorläufigen Terminplan 2020 zusammen und eruiert Adressen weiterer Gruppen in Niedersachsen, Bremen und Hamburg und überprüft diese.

 

09.10. Selbsthilfegruppensprecher-Treffen in Bielefeld. Der Vorsitzende nimmt gemeinsam mit Herrn Krohn und Herrn Frieß an dieser Veranstaltung teil und vertritt die Belange des SLN. Thema ist auch die von uns scharf kritisierte Krankenhausstudie zu Klinikschließungen der Bertelsmann-Stiftung.  

19. bis 23.10. unsere diesjährige Vorstandsklausur mit implementierter Vorstandssitzung findet mit guter Beteiligung in der JH Leer statt. Da der Beginn um 10Uhr am Sonntag ist, reist der Vorsitzende bereits am Abend des Vortages an und gestaltet mit der Beisitzerin Bärbel Weber den Seminarraum.           

Am Montag begingen wir gemeinsam mit Schlaganfall Gruppen der Umgebung und dem Klinikum Leer den internationalen Schlaganfalltag mit einer größeren öffentlichen Veranstaltung. Diese entsprach nicht vollumfänglich unseren Erwartungen, da das medizinische Personal des Krankenhauses durch Abwesenheit glänzte. Am Dienstag wurde ein geplanter Besuch einer Schlaganfall SHG aus Wilhelms-haven kurzfristig abgesagt. Uns kam diese Absage im Nachhinein betrachtet sehr entgegen, da wir so unser umfangreiches Klausurprogramm vollständig abarbeiten konnten.                                            Am 23.10. traten dann alle Teilnehmer nach vier anstrengenden Tagen die individuelle Heimreise an.

29. und 30.10. An diesen beiden Tagen blieb das Burgdorfer Schlaganfall-Büro geschlossen, da die Region Hannover, als Vermieter, zum besseren Schallschutz, Akustikdecken einziehen ließ.

 

05.11. Der Vorsitzende hält sich zur Feinplanung eines SLN-Seminars in Magdeburg auf, besichtigt die Räumlichkeiten der dortigen Jugendherberge (Eignung für Mobilitätseingeschränkte gegeben) und das dortige Verkehrsbüro

07.11. Ullrich Weber nimmt einen Termin im Niedersächischen Landtag war. Thema ist die Selbsthilfefinanzierung ab 01.01.2020, welche aufgrund des Termin-  Service- und Vergabegesetzes wesentliche Änderungen erfährt. Des Weiteren steht eine Neuregelung der Förderpraxis nach §45d SGB IX an. Auch hierzu wird mit den Sozial- und Gesundheits-politischen Sprechern geredet. Der SLN Vorsitzende stellt die negativen Auswirkungen für aktive Gruppen und Verbände vor.

20.11. Jahreshauptversammlung des SLN in Burgdorf. Tagungsort ist das Gasthaus Haase in der Lehrter Straße.

 

Hinzu kamen noch diverse örtliche Veranstaltungen unserer sehr aktiven Mitgliedsgruppen. Die hohe Dichte an Vorstandstreffen soll auf Wunsch der Mitglieder beibehalten werden. Dieses führt zu einem vertrauensvollen Miteinander und einem besseren Verständnis füreinander. Viele Dinge sind für eine einzelne Gruppe nur sehr schwer zu realisieren. Bei uns gilt der Grundsatz: GEMEINSAM GEHT’S LEICHTER                Ein guter Grund einem aktiven Landesverband wie dem unseren anzugehören.

Auch was gut ist, lässt sich immer noch verbessern!                                                                    Lasst uns gemeinsam für bessere Bedingungen von Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen und ihren Angehörigen streiten.

 

Denkt aber auch daran zwischendurch einmal eine Ruhepause einzulegen, dann werden wir gemeinsam noch viele Projekte auf den Weg bringen.   

Ullrich Weber

Auszug unserer Projekte in 2019

Datum

Ort

Beginn

Anlass

24. Januar

Walsrode

9.30Uhr

1. Vorstandssitzung 2019. Der Beginn ist bereits um 9.30Uhr, da der Raum am Nachmittag anderweitig belegt ist. Anschrift s. Homepage. Ansprechpartner M. Garbade

15. bis 17. Februar

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungsende nach dem Mittagessen

Bad Lauterberg

10.00Uhr

 

 

 

 

 

 

SLN-Seminar “vom ich zum wir“. Unser Gruppenseminar im Heikenberg-Hotel ist so beliebt, dass die Plätze bereits vollständig belegt sind. Es existiert bereits eine Warteliste. Da es sich um ein dreijähriges Projekt handelt besteht somit die Möglichkeit sich für das Folgejahr anzumelden.  Förderer dieser Maßnahme ist der BKK Landesverband. Ansprechpartner U. Weber

in der Zeit vom 4. bis zum 8. März

Hannover

10.00Uhr

2. Vorstandssitzung in der Medizinischen Hochschule Hannover. Ansprechpartner S. Frieß

21. bis 23. März

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückreise am 24. März

Würzburg

15.00Uhr

Würzburger Aphasietage; der Vorsitzende und beide Stellvertreter sind vor Ort. Es handelt sich um eine geschlossene Veranstaltung, zu welcher die Anmeldung bereits erfolgen musste. Fragen aus dem Mitgliederkreis lassen wir vor Ort gern kompetent beantworten. Diese Maßnahme wird wieder zur Förderung bei der KKH angemeldet. Ansprechpartner U. Weber   

in der Zeit vom 23. bis zum 26.April

Osnabrück

10.00Uhr

3. Vorstandssitzung des SLN. Anschrift siehe Homepage. Ansprechpartner D. v. Berlepsch

10. bis 11. Mai

(Tag gegen den Schlaganfall 2019)

 

 

 

 

 

Rückreise am 12. Mai

Westerstede

10.00Uhr

Am 11.Mai findet gemeinsam mit der Ammerlandklinik, dem Therapiezentrum Westerstede und dem Schlaganfall Landesverband Niedersachsen eine überregionale öffentliche Veranstaltung zum Tag gegen den Schlaganfall in der Ammerlandklinik statt. Ansprechpartner ist U. Weber. Diese Veranstaltung wird bei der hkk als Projekt angemeldet

25. und 26. Mai

Osterholz-Scharmbeck

10.00Uhr

Publica OHZ; auf der größten Verbrauchermesse für Haus und Freizeit im Elbe-Weser-Dreieck wird unser Landesverband auch im Jahr 2019 wieder vertreten sein und gemeinsam mit der örtlichen SHG einen Infostand betreiben. Ansprechpartner ist J. Krohn.

Diese Maßnahme wird zur Förderung bei der DAK angemeldet

gepl. 02. bis 05. Juni

evtl. wird dieser Termin etwas nach hinten verschoben, dann aber um einen Tag verlängert

 

 

 

 

 

 

 

Rückreise offen

Berlin

10.00Uhr

Stattfinden wird ein Austauschtreffen des Vorstandes mit dem Landesselbsthilfeverband Berlin. Geplant sind außerdem Gespräche in der Charitè, im Bundestag, ein Besuch bei Otto Bock, Gespräche im Jüdischen Krankenhaus und ein Besuch bei der Berliner Feuerwehr zur Besichtigung eines STORKE-Einsatzmobiles. Während unseres Berlinaufenthalts findet auch die 4. Vorstandssitzung statt.                         Ansprechpartner für diese Veranstaltung ist U. Weber. Diese Maßnahme wird zur Förderung bei der TK angemeldet.

Mitte Juni ?

Garbsen

13.00Uhr

Erdbeerfest im H.d.R. in Meyenfeld. Outdoor- Infostand des SLN unter Beteiligung der örtlichen Schlaganfall-SHG. Ansprechpartner B. Weber

24. bis 26. Juli

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungsende nach dem Mittagessen

Bredbeck

10.00Uhr

SLN-Seminar “Mobilität“; Anmeldungen sind ab sofort möglich, am 24. Juli findet parallel die fünfte Vorstandssitzung 2019 statt. Die im letzten Jahresbericht genannten Referenten beteiligen sich ebenso wie ortsansässige Sanitätshäuser und Physiotherapeuten. Ansprechpartner J. Krohn. Diese Maßnahme wird finanziell von der BARMER unterstützt.

31. August

Burgdorf

10.00Uhr

27. Selbsthilfetag in Burgdorf unter Beteiligung des kompletten SLN-Vorstands. Geplant ist eine sich am späten Nachmittag anschließende Klausurtagung im Gasthaus Haase, welche am Folgetag fortgesetzt wird. Diese Maßnahme wird bei der IKK als Projekt angemeldet. Ansprechpartner B. Weber

Fortsetzung am         01. September

Burgdorf

10.00Uhr

Klausurtagung Gasthaus Haase, auch sechste Vorstandssitzung 2019; Ansprechpartner B. Weber

02. September

Veranstaltungsende am Nachmittag

Hannover

10.00Uhr

An diesem Tag ist die Fortsetzung unserer Gesprächsreihe im Niedersächsischen Landtag geplant. Ansprechpartner U. Weber

Mitte September ?

Garbsen

13.00Uhr

Herbstfest im H.d.R. in Meyenfeld mit Infostand des SLN unter Beteiligung der örtlichen Schlaganfall-SHG. Ansprechpartner S. Frieß

14. bis 22. September

Bremen

10.00Uhr

im Rahmen der HanseLife findet am 17. und 18.09. die INVITA (fit und aktiv im Alter) statt. Hieran beteiligt sich der SLN mit einem Infostand. Ansprechpartner für diese Veranstaltung J. Krohn

18. bis 21. September

Düsseldorf

10.00Uhr

Rehacare (drei Messetage) der Vorsitzende und beide Stellvertreter sind vor Ort und freuen sich wieder einmal auf viele BesucherInnen und interessante Gespräche während der Messetage. Ansprechpartner U. Weber.  Diese Maßnahme wird als Projekt bei der AOK Niedersachsen beantragt.

20. bis 23. Oktober

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungsende nach dem Mittagessen

Leer

10.00Uhr

Vorstandsklausur in der Jugendherberge Leer. Der erweiterte Vorstand kommt zusammen und wird gemeinsam mit dem Klinikum Leer, der dortigen Kontaktstelle und der örtlichen Schlaganfall SHG eine öffentliche Aktion zum Weltschlaganfalltag organisieren. Ebenfalls findet die 7. Vorstands-sitzung des SLN im Jahr 2019 in Leer statt. Ansprechpartner U. Weber. Die finanzielle Unterstützung für diese Maßnahme ist, wie in den Vorjahren auch, bei der AOK Niedersachsen beantragt worden.

20. November

Burgdorf

10.00Uhr

Jahreshauptversammlung des SLN in der Begegnungsstätte in Burgdorf. Im Vorfeld findet die 8. Vorstandssitzung statt.

 

Die Vielfalt der von unserem Verband veranstalteten und besuchten Aktivitäten erfordert immer wieder großen persönlichen Einsatz der Macherinnen und Macher. Dafür bedanke ich mich im Namen aller Schlaganfallbetroffener und ihrer Angehörigen an dieser Stelle ganz herzlich. Bedanken möchte ich mich auch bei unseren Mitgliedern und Spendern, ohne deren finanzielle Unterstützung ein solches Programm gar nicht gestaltbar wäre. Auch Ihnen /euch vielen Dank! Neben der mit wesentlichen Mitteln der Projektförderung, auch hierfür allen fördernden Gesetzlichen Krankenkassen und ihren Mitarbeitern vielen Dank, stattfindenden großen Veranstaltungen, fallen für einen Verband wie den Unseren auch immer noch viele Aufgaben im Bereich der Mitgliederpflege, im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und der Verwaltung an. Diesen Aufgaben nachkommen zu können sind ebenfalls Finanzmittel von Nöten. Hierzu sind auch für 2019 wieder Mittel aus der Kassenartenübergreifenden Gemeinschaftsförderung bei der GKV Niedersachsen beantragt. Zusätzlich freuen wir uns auch immer wieder, wenn wir eine kleine Unterstützung unserer Arbeit aus dem Förderfonds der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe erhalten. Ohne all diese Förderstränge wäre unsere Arbeit in der angebotenen Qualität und Ausgeprägtheit nicht leistbar.

 

Wir kommen sehr gern unserem Motto:  “DIE BESTE ART DIE ZUKUNFT VORHERZUSAGEN, IST, SIE ZU GESTALTEN“ nach und versprechen allen Lesern auch in den Folgejahren aktiv zu bleiben. Wir sind weiterhin neugierig darauf Neues zu erfahren und möchten vor allem das Leben von Menschen nach erworbener Hirnschädigung und ihren Angehörigen verbessern.

 

Ullrich Weber

 

 

< Neues Textfeld >>

Garbsen / Hannover / Rotenburg

Gründungstreffen Garbsen am 06.08.2018 um 18.00Uhr im Haus der Ruhe,  Leistlinger Straße 10 in 30826 Garbsen

Info

 

Während ich am 8. Januar einen Vortrag zum Thema Schlaganfall in Wunstorf hielt, wurde ich gefragt, wo sich die nächste Schlaganfall Selbsthilfegruppe befindet.

Hierauf eine befriedigende Antwort zu geben fällt mir immer sehr schwer.

In der gesamten Region Hannover mit ihrer großen Flächenausdehnung und weit mehr als einer Million Einwohnern gibt es, außerhalb der Stadt Hannover, nur eine Gruppe in Gehrden und eine in Burgdorf.

 

Den Betroffenen und Angehörigen aus der nordwestlichen Region wollen wir als Landesverband kurzfristig Hilfestellung geben, hier vor Ort eine funktionierende eigenständig geführte Schlaganfall Selbsthilfegruppe aufzubauen.

 

Eine Gruppe in welcher alle Mitglieder wissen, wovon sie reden und die Situation des Anderen nachempfinden können. Wir wollen helfen, Menschen zusammenzuführen, die ein gleiches Problem haben und gemeinsam etwas dagegen bzw. dafür unternehmen möchten.

 

Bei Interesse an diesem Thema oder Fragen hierzu rufen Sie mich gerne an. Sie erreichen mich unter meiner Burgdorfer Festnetzrufnummer 0 51 36   8 27 27.

 

Ullrich Weber

Jahreshauptversammlung (JHV) 2017 - Kurzinfo

 

Am Mittwoch, dem 22.11., fand unsere diesjährige JHV unter guter Beteiligung in Burgdorf statt. In netter Umgebung trafen Mitglieder unseres Verbandes und Gäste der Veranstaltung zusammen.                 Es fand ein reger Gedankenaustausch statt.

 

Auch Neuwahlen standen auf dem Programm. Bevor wir dazu kamen legte der bisherige Vorstand einen Tätigkeitsbericht vor. Außerdem präsentierte der Kassenwart den Abschluss des Rechnungsjahres 2016.

 

Im Vorfeld der Sitzung hatten die Kassenprüfer zusammengesessen und die Kasse geprüft. Nachdem alle Fragen bezüglich Tätigkeitsbericht und Kassenführung beantwortet und es keine Nachfragen mehr an die Kassenprüfer gab, stellte ein stimmberechtigtes Mitglied den Antrag auf  Entlastung des Vorstandes. Der Versammlungsleiter griff diesen Vor-schlag auf und ließ darüber abstimmen. Einstimmig wurde der Vorstand entlastet. Anschließend wurde nach Tagesordnung fortgefahren und zu dem Abschnitt Wahlhandlungen übergegangen.

Bevor die Modalitäten der Neuwahlen angesprochen wurden, bedankte sich der Versammlungsleiter bei allen bisherigen Vorstandsmitgliedern für die nette Zusammenarbeit während aller Vorstandssitzungen, Klausuren und aller weiteren Treffen. Die Verlässlichkeit, die Kollegialität und die Offenheit im Umgang miteinander hätten für alle zu jeder Zeit im Vordergrund gestanden. Er brachte zum Ausdruck, dass die letzten drei Jahre sehr erfolgreich gewesen seien und dass es viel Spaß gemacht habe gemeinsam mit diesem Vorstand gestaltend zu wirken.

 

Nachfolgend wird das Wahlergebnis wiedergegeben. Gewählt wurden:

Helga Kehlenbeck als Schriftführerin,

Ullrich Weber als Vorsitzender,

Joachim Krohn als Stellvertreter,

Dietmar Freiherr von Berlepsch als Stellvertreter,

Stephan Frieß als Kassenwart,                                                          und als Beisitzer: Manfred Garbade, Bärbel Weber und Edgar Weder

 

Auf Nachfrage des Vorsitzenden erklärten alle Gewählten, die Aufgabe gern übernehmen zu wollen. Der Vorsitzende beglückwünschte die Gewählten und erklärte, er erwarte die Zusammenarbeit in bewährter Form weiterzuführen.

 

Im Anschluss an den Wahlgang legte der Vorsitzende den Haushaltsplan 2018 vor, nachdem er mithilfe einer Präsentation und Zahlen aus dem lfdn. Jahr einige wesentliche Fakten bezüglich der Kassenführung und Haushaltsgestaltung erläutert hatte. Des Weiteren wies er darauf hin, dass der vollständige Haushalt in den Einnahmepositionen ausschließlich aus Zuwendungen eigener Mitglieder, Spenden und Fördermitteln der Gesetzlichen Krankenkassen bestehe. Einbezogen sind auch evtl. noch zu erhaltende Mittel aus dem Förderfonds der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.

Nach Abarbeitung der letzten Tagesordnungspunkte; Wahl der Kassen-prüfer,  Berichte aus den Mitgliedsgruppen und dem Punkt Verschiedenes, schloss der Vorsitzende die Jahreshauptversammlung und verband damit den Wunsch nach weiterhin gedeihlicher Zusammenarbeit in vertrauensvoller Atmosphäre.

Wir freuen uns über Gründungsinteressen. Kürzlich wurden wir wg. der Gründung einer Schlaganfall Selbsthilfegruppe in Wunstorf angesprochen. Gern unterstützen wir nach Kräften!

 

Mögen Sie dabei sein, haben Sie hierzu Informationsbedarf?

Gern vermitteln wir den Kontakt nach Wunstorf.

 

Weitere Gruppen, wohnortnah für Betroffene und Angehörige halten wir für sehr sinnvoll und wollen gern helfen diese an den Start zu bringen.  

 

ERMUTIGEN - ZUHÖREN - AUSTAUSCHEN - sind wesentliche Bestandteile der Gruppenarbeit. Gemeinsam Wege zu finden die eigene Situation besser annehmen zu könnenist dabei eines unserer Ziele.

 

Interesse? Dann melden Sie sich!

25.11.2015          Jahres- und Tätigkeitsbericht

01.01. das SLN - Jahr begann, wie für alle Menschen auf der Welt auch, am ersten Tag des neuen Jahres

08.01.  die erste SLN-Aktivität des Jahres 2014 war ein gut besuchter Vortrag von Ullrich Weber zum Thema Schlaganfall in Wunstorf 

05.02. 1.Vorstandssitzung des SLN bei der KIBIS in Hannover. Unser Bestreben möglichst vielen Menschen die Arbeit des SLN vorzustellen realisierten wir indem eine Mitarbeiterin der Kontaktstelle anwesend war und auch über ihre eigene Arbeit berichtete.

14. und 15.02.  in Osterholz-Scharmbeck fand unter Beteiligung des SLN die Gesundheitsmesse "vitalia" statt. Eine gelungene Veranstaltung in der Stadthalle!

20.02.  Abstimmungsgespräch zur Gründung einer Schlaganfall SHG in Laatzen

01.03.  Selbsthilfetag in Verden in der Stadthalle. Unser Landesverband ist mit einem eigenen Stadt vertreten

01.03.  2.SLN Vorstandssitzung während des SHT

14.03.  der SoVD hatte nach Laatzen eingeladen. Vortragender vor etwa 70 Personen war Ullrich Weber zum Thema “Schlaganfall – so gehen wir damit um“ 

18.03.  Austauschtreffen von Selbsthilfegruppen in Hamburg. Auch hier ist der Vorstand des SLN fast vollständig vertreten. Organisiert wurde diese Veranstaltung von der Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe

15.04. Treffen in Burgdorf zur Gründung einer weiteren Schlaganfall Selbsthilfegruppe in Hannover 

23.04.  Besuch im Haus der Ruhe in Maienfeld zu unserer 3. Vorstandssitzung  

08. bis 10.05. Beteiligung des SLN an der Gesundheitsmesse "mylife" in Bremen

09.05.  Teilnahme am 29. Hannoverschen Selbsthilfetag in der Innenstadt mit eigenem 6 Meter-Zelt des SLN und zusätzlichem Angebot an Kinderbetreuung / Bastelaktion . Gleichzeitig ist dieses unsere diesjährige Aktion zum Tag gegen den Schlaganfall 2015

09.05.  div. regionale Veranstaltungen an verschiedenen Orten zum Tag gegen den Schlaganfall

09.05.   Veranstaltung der DIANA-Klinik in Bad Bevensen. Wie auch in den Vorjahren ist der SLN mit einem eigenen Infostand vor Ort und erreicht viele interessierte Menschen

12.05.   Teilnahme des SLN an der überregionalen Veranstaltung der Medizinischen Hochschule im Rahmen der Patientenuniversität zum Thema Schlaganfall 

26. bis 28.05. Klausurtagung des SLN Vorstandes in Leer

06.06.  Fahrradmesse "PerPedal" in Syke. Die Belange des SLN werden im Wesentlichen von Mitgliedern der SHG Lichtblick vertreten

10. bis 12.06. Zwei Vorstandsmitglieder vertreten die Interessen unseres Landesverbandes in Sachsen-Anhalt auf einem Treffen mit Gruppensprechern aus Niedersachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Bayern und Sachsen. Ein interessanter Austausch, der große Unterschiede in der Gruppenarbeit aufzeigt und diese beseitigen hilft

13.06. 5.Vorstandssitzung des SLN in Walsrode und Besuch des dortigen Klosters

13.06. Jubiläum der Walsroder SHG in der Eckernworth mir guter Beteiligung

14.06.  einer unser Kooperationspartner, das Haus der Ruhe in Garbsen feiert " Erdbeerfest"; das große rote Zelt des SLN ist auch hier aufgebaut

06. bis 08.08. Klausurtagung des SLN- Vorstandes in Südniedersachsen. Während der Veranstaltung in Bad Lauterberg fand auch ein Besuch bei der Firma Otto Bock in Duderstadt und die 6. Vorstandssitzung statt

19.08. Teilnahme am Jubiläum des Schlaganfall Landesverbandes NRW in Lünen  

20.08. Beteiligung des Schlaganfall Landesverbands Vorstands am Austauschtreffen der Landesverbände in Lünen. Eine sehr informative Veranstaltung

29.08.   23.Burgdorfer Selbsthilfetag. Eine gut angenommene Veranstaltung mit mehr als 30 verschiedenen Selbsthilfegruppen unter wesentl. Beteiligung des SLN

05.09.   SHT in Uelzen; Hr. Kehlenbeck und Herr Frieß vertreten unseren Landesverband und trotzen dabei Sturm und Regen

06.09.   Gesundheitstag in Bremervörde

13.09.   das Haus der Ruhe in Garbsen feiert Herbstfest. Der SLN ist mit einem Inhouse Stand dabei und erreicht eine Unmenge an Menschen. Gleichzeitig findet eine SLN Vorstandssitzung (Nr.7) vor Ort statt

28.09. 8.Vorstandssitzung des SLN in der HVHS Loccum

28. bis 30.09.  “Leben in Balance“, unser SLN Seminar in Loccum spricht wieder viele Gruppen-mitglieder an 

14. bis 16.10.   Die Vorsitzenden nehmen an der RehaCare-Messe in Düsseldorf teil und stellen die Arbeit des Verbandes vor

02.11.  9.Vorstandssitzung in Bremervörde unter Beteiligung der Gruppen aus dem Umland 

25.11.  Jahreshauptversammlung des SLN in Burgdorf

hinzu kamen noch diverse örtliche Veranstaltungen

 

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass die hohe Dichte an Vorstandstreffen auf Wunsch der Mitglieder auch weiterhin beibehalten werden soll. Dieses führt zu einem vertrauensvollen Miteinander und einem besseren Verständnis füreinander.

Manchmal ist es belastend, immer und überall präsent zu sein, aber auf der anderen Seite gibt uns die Arbeit in unseren Gruppen und im Landesverband viel positives, was wir ohne unser Engagement in dieser Form nicht kennengelernt hätten.

Viele Dinge, so mussten wir erkennen, sind für eine einzelne Gruppe nur sehr schwer zu realisieren. Dieser Umstand ist ein unumstößlicher Grund einem aktiven Landesverband wie dem unseren anzugehören.

 

2014, ein Jahr vieler Aktivitäten

 

26.11.2014          Jahres- und Tätigkeitsbericht 

23.01.  das SLN - Jahr begann für uns am 23. Januar mit einer Vorstandssitzung bei der KIBIS in Hannover. Neu dabei in diesem Kreis waren erstmals zwei Vertreterinnen unserer Peiner Mitgliedsgruppe. Unser Bestreben möglichst vielen Menschen die Arbeit des SLN vorzustellen realisierten wir indem eine Mitarbeiterin der Kontaktstelle anwesend war und auch über ihre eigene Arbeit berichtete.

 

15. und 16.02.  in Osterholz-Scharmbeck fand unter Beteiligung des SLN die Gesundheitsmesse "vitalia" statt. Eine gelungene Veranstaltung!

 

18.02.  im Haus der Ruhe in Maienfeld fand ein Abstimmungs-gespräch zur Gruppengründung in Garbsen statt.

 

20.02.  2.SLN Vorstandssitzung in Barnstorf bei IGEL, der Interessengemeinschaft Gesundes Leben e.V.. Eine Mitarbeiterin der örtlichen Kontaktstelle wurde in die Beratungen eingebunden.

 

06.03.  SLN Vorstandssitzung in OHZ im Guttempler-Haus. (Thema: SH-Förderung); Gäste sind Mitglieder der Gruppen OHZ und Bremerförde, sowie KIBIS und Guttempler-Verteter

 

02.04.  Austauschtreffen bei der SALO Holding in Hamburg. Auch hier ist der Vorstand des SLN fast vollständig vertreten und lässt sich über den Bereich Berufliche Rehabilitation und Integration ausführlich informieren. Die Angebote von SALO sind individuelle Konzeptionen, die auf der Basis der Grundsätze der beruflichen Rehabilitation zielgerichtet die jeweiligen Beeinträchtigungen des Menschen in den Mittelpunkt stellen.

 

26. und 27.04.  Beteiligung an der Messe regiolife in Bruchhausen-Vilsen u.a. mit einem Vortrag und Antworten auf die Fragen : "Schlaganfall - was nun?" und "Was kann Selbsthilfe leisten?"

 

05.05.  Kreiskrankenhaus Osterholz, Schlaganfalltag 2014, die Belange des SLN werden durch Mitglieder der Gruppen OHZ und Bremerförde vertreten

 

10.05.  div. Veranstaltungen an verschiedenen Orten zum Tag gegen den Schlaganfall

 

noch 10.05.  Teilnahme am 28. Hannoverschen Selbsthilfetag in der Innenstadt mit eigenem 6 Meter-Zelt des SLN und zusätzlichem Angebot an Kinderbetreuung / Bastelaktion

 

17.05.   Veranstaltung der DIANA-Klinik in Bad Bevensen.      Wie auch in den Vorjahren ist der SLN mit einem eigenen Infostand vor Ort und erreicht viele interessierte Menschen.

 

25.05.  einer unser Kooperationspartner, das Haus der Ruhe in Garbsen feiert " Erdbeerfest"; das große rote Zelt des SLN ist auch hier aufgebaut.

 

14.06.   am 10jährigen Jubiläum der Schlaganfall SHG Burgdorf/Lehrte/Peine beteiligen sich außer vielen geladenen sonstigen Gästen, auch alle Mitgliedsgruppen des SLN

 

noch 14.06.  Fahrradmesse "PerPedal" in Syke. Die Belange des SLN werden von Mitgliedern der SHG Lichtblick vertreten.

 

27. bis 29.06.   Beteiligung an der Ausstellung "IRMA" auf dem Bremer Messegelände.

 

17.07.   SLN Vorstandssitzung in Gyhum. Das Reha Zentrum Gyhum ist eine Fachklinik für Orthopädie, Geriatrie und Neurologie. Sie bietet ambulante, teilstationäre und stationäre Rehabilitation sowie einen Akutkrankenhausbereich.

 

26.07.   Beteiligung des Schlaganfall Landesverbandes am Peiner Selbsthilfetag

 

15. bis 17.08.   Seminar des Landesverbandes in der ev. HVHS Loccum mit dem Thema "Leben in Balance". Sehr gute Beteiligung aus allen Mitgliedsgruppen!

 

30.08.   22.Burgdorfer Selbsthilfetag. Eine gut angenommene Veranstaltung mit 34 Selbsthilfegruppen unter wesentlicher Beteiligung des SLN.

 

03.09.   Austauschtreffen der Vorstände der bestehenden Schlaganfall Landesverbände. Eine sehr informative Veranstaltung deren Fortsetzung in Sachsen-Anhalt schon jetzt feststeht.

 

21.09.   das Haus der Ruhe in Garbsen feiert Herbstfest. Der SLN ist mit einem Inhouse Stand dabei und erreicht eine Unmenge an Menschen. Gleichzeitig findet eine SLN Vorstandssitzung vor Ort statt.

 

26. und 27.09.   Besuch der RehaCare in Düsseldorf. 

 

18.10.   Gesundheitstag in Burgdorf. Gemeinsam mit der Selbsthilfe in der Region Hannover -Burgdorf und Umgebung- betreibt der SLN einen Gemeinschaftsstand und informiert zum Thema Schlaganfall voll umfänglich.

 

25.10.  Lünen: BEteiligung unseres LAndesverbandes am Schlaganfall Symposium NRW zum Thema Mobilität.

  

06.11.  anlässlich des Welt Schlaganfalltages 2014 fand eine öffentliche Veranstaltung gemeinsam mit dem AHK Celle (Prof. Dr. Heide) zum Thema Schlaganfall in Burgdorf mit     72 interessierten Zuhörern statt.

 

14.11.  auch während eines Austauschtreffens zwischen Aphasie- und Schlaganfall-Gruppen in Coppenbrügge werden die SLN Belange vertreten.

 

26.11.  Jahreshauptversammlung in Burgdorf.

 

hinzu kamen noch div. örtliche Veranstaltungen

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es sehr gut war, weiterhin, wie schon seit der Gründung des Verbandes, monatlich im Kreis des Vorstandes zusammen zu kommen.

 

Heute wissen wir, dass die relativ dichte Abfolge unserer Treffen, zu einem vertrauensvollen Miteinander und einem besseren Verständnis füreinander geführt hat.

Vielleicht ist es manchmal belastend, immer und überall präsent zu sein, aber auf der anderen Seite gibt uns die Arbeit in unseren Gruppen und im Landesverband so viel positives, was wir ohne unser Engagement in dieser Form nicht kennengelernt hätten.

Viele Dinge, so mussten wir erkennen, sind für eine einzelne Gruppe nur sehr schwer zu realisieren. Dieser Umstand war uns bereits klar und somit ein Grund einen aktiven Landesverband zu gründen.

 

Auch was gut Läuft, lässt sich immer noch verbessern!

Lasst uns gemeinsam daran arbeiten.

 

Ullrich Weber

 

 

<< Neues Textfeld >>

Achtung!!! 

Es soll wieder losgehen. Geplant ist, in der Zeit vom 17. bis 19. Juni, unser Mobilitätsseminar in der HVHS Bredbeck stattfinden zu lassen.                Anmeldungen bitte telefonisch unter

01 75   3 38 02 73 oder über den Kon-taktbutton per E-Mail.

 

 

 

Hold your head up high
and don't be afraid

Quelle: LyricFindSongwriter: Oscar Hammerstein II / Richard Rodgers,

Songtext von You’ll Never Walk Alone © Concord Music Publishing LLC

frei übersetzt:

Kopf hoch und hab' keine Angst

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schlaganfall Landesverband Niedersachsen e.V.