Auf den folgenden Seiten erfahren Sie etwas über unsere Mitgliedsgruppen und ihre Aktivitäten vor Ort


 
 

         

   
   

bei Schlaganfallverdacht

   

umgehend 112 wählen

   

 

   
   

 

 

Gruppentreffen in Niedersachsen wieder möglich! 

Eigentlich, vom Grundsatz her, ist es eine gute Nachricht.

 

Angebote der Selbsthilfe nach § 20 h des Fünften Buchs des Sozialgesetzbuchs dürfen, ... abweichend von § 2 Abs. 1, ... mit bis zu zehn Personen in geschlossenen Räumen stattfinden, wenn das Abstandsgebot ... eingehalten wird.

 

Das Problem der allermeisten Gruppen ist darin begrün-det, dass sie aus mehr als 10 Teilnehmenden bestehen. Ausschluss einiger Teilnehmer stellt keine Lösung dar.

 

Hinzu kommt die Raumproblematik. 10 Personen haben bei durchgängiger Einhaltung des Abstandsgebotes einen Raumbedarf von 100m².                                                  Wer hat diese Räume zur Verfügung? Fast Niemand und, was nicht vergessen werden darf. Bei einer Aufteilung benötige ich für eine 40 Personen umfassende Gruppe an vier Abenden diesen großen Raum, was die Situation bei der Raumvergabe und der Raumfindung zusätzlich er-schwert. Dabei ist noch nicht bedacht, dass z.B. Sucht-gruppen sich i.d.R. wöchentlich treffen. Ich will das Rechenbeispiel nicht weiter treiben, jeder Leser kann sich denken, dass hier innerhalb kürzester Zeit die Belastungs-grenze der Gruppensprecher/-leiter erreicht ist. 

 

Abgesehen davon, ob es überhaupt sinnhaft ist sich in Teilgruppen zu treffen, steht für mich die Sicherheit der vorgeschädigten Teilnehmenden an allererster Stelle. 

 

Liebe Gruppenleiter, wir befinden uns in einer Situation mit welcher wir in der Vergangenheit noch nicht konfrontiert wurden. Wir alle haben in der letzten Zeit viel gelernt. Setzt eure gewonnenen guten Erkenntnisse um und haltet Kontakt und stellt euch die Frage: Muss es augenblicklich die physische, die körperliche Begegnung sein? Wägt ab, was euren Mitgliedern von größerem Nutzen ist.

 

Ich wünsche allen Menschen die in der Selbsthilfe und deren Umfeld tätig sind, in Ruhe die Vor- und Nachteile eines Treffens vor Ort zu bewerten und die für die jeweilige Gruppe beste Lösung zu finden. Es gibt hier keinen Königsweg, aber solange wir im Rahmen der Familie nur mit einer oder eventuell auch zwei Personen eines fremden Hausstands zukommen dürfen (deren Kontakte für uns viel leichter nachzuvollziehen sind), empfehle ich auf Gruppentreffen zu verzichten. 

 

Lasst euch bitte nicht treiben und entscheidet nach der Lage vor Ort. 

 

Ullrich Weber 

 

Neuigkeiten auch zu  Gruppentreffen lesen Sie immer hier auf unserer Startseite, aber bleiben Sie neugierig und durchstöbern Sie unsere Homepage nach weiteren interessanten Artikeln und Berichten.

 

- die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen finden Sie unter:        https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html

wichtige INFO:

Die aktuelle CORONA-Pandemie ist der Grund dafür, dass sämtliche Aktivitäten mit physischen Kontakten weitestgehend unterbleiben müssen. Wir als Schlaganfallbetroffene denken zukunftsorientiert, wissen wir aus eigener Erfahrung doch, dass sich Therapieerfolge oftmals erst nach langer Zeit und vielen Mühen einstellen. Dieses Wissen ist auch ein Grund dafür über die Beschaffung eines eigenen "Wunscherfüllerbusses" nachzudenken.     

 

Sämtliche öffentliche Veranstaltungen unseres Landesver-bandes sind bis einschl. 18. April 21 abgesagt!  

Unter den Rufnummern  0 51 36   8 27 27 oder 01 73   8 04 00 35 beraten wir telefonisch.

 

Hold your head up high
and don't be afraid

Quelle: LyricFindSongwriter: Oscar Hammerstein II / Richard Rodgers,

Songtext von You’ll Never Walk Alone © Concord Music Publishing LLC

frei übersetzt:

Kopf hoch und hab' keine Angst

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schlaganfall Landesverband Niedersachsen e.V.