Liebe Freunde,

liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

 

sehr früh bereits habe ich, in unser aller Interesse, zahlreiche Veranstaltungen unseres Landesverbandes in den Monaten März und April abgesagt.

Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht, da ich doch weiß, dass gerade unser Seminar in Magdeburg, zum Themenkomplex posttraumatische Störungen nach einem erlittenen Schlaganfall, für viele Betroffene und Ihre Angehörigen einen sehr hohen Stellenwert hat.

 

Was nützt uns ein besseres Krankheitsverständnis vor dem Hintergrund der sich augenblicklich überschlagenden Ereignisse in Bezug auf die Covit-19 Pandemie.

 

Meine eindringliche Bitte richtet sich an Alle:

BLEIBT ZU HAUSE - BLEIBT GESUND

 

Nur wenn wir gemeinsam, und damit meine ich wirklich Alle, handeln, können wir der immer schnelleren Ausbreitung des Virus Herr werden. 

Selbstdisziplin und Verantwortung für das große Ganze wird zu Recht von uns allen verlangt, sollte aber auch, gerade für Selbsthilfemacherinnen- und macher, für die Menschen die sich und anderen durch ihr Engagement helfen, selbstverständlich sein. Ihr seid diejenigen die gestalten. Gestaltet auch jetzt!

 

Was fehlt in diesen Zeiten ist der persönliche Kontakt, der jedem von uns sehr wichtig ist.

Mein Tipp, oder besser noch, meine Bitte, sucht euch die Telefonnummern oder E-Mail-Adressen anderer Gruppenteilnehmer heraus. Tretet mit ihnen in Kontakt!

Ich bin mir sicher: Ihr helft damit, wie in der Selbsthilfe üblich, euch selbst und anderen.

 

Kommt gut durch diese uns alle fordernde Zeit

 

Ullrich Weber

 

 

      

 

 

Nachfolgend der Text unserer entsprechenden Presse-Erklärung:

 

Schlaganfall Landesverband Niedersachsen augenblicklich nur telefonisch erreichbar

Der Schlaganfall Landesverband Niedersachsen wird seiner sozialen Verantwortung gerecht und setzt bis Ende April alle öffentlichen Veranstaltungen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus aus.

 

Ullrich Weber, der Vorsitzende, dazu: „Wir haben uns nach gewissen-hafter Abwägung zu diesem Schritt entschieden, um das Risiko von Infektionen, gerade auch bei chronisch Erkrankten, zu minimieren.“

 

Davon betroffen ist auch die Schlaganfall-Beratung in den Räumlichkeiten der Region Hannover in der Hannoverschen Neustadt 53 in Burgdorf.

 

Eine telefonische Erreichbarkeit ist dennoch jederzeit gegeben. 

 

Kontakt:

Schlaganfall Landesverband Niedersachsen e.V.,       Tel.: 0 51 36  8 27 27 

 

Büro:

Hannoversche Neustadt 53, 31303 Burgdorf,         Tel.: 01 52  54 22 95 08

Email: schlaganfall-niedersachsen@arcor.de

 

 

 

- manchmal läuft nicht alles wunschgemäß!

Hatte ich vor wenigen Tagen noch geschrieben,

mich um einen kurzfristigen Ersatztermin bezüg-  lich eines Austauschtreffens in Bayern zu kümmern, haben mich die Ereignisse aufgrund des Coronavirus überholt.

 

Mit großem Bedauern musste ich auch unser ge-plantes Gruppen-Seminar in der Jugendherberge Magdeburg am heutigen Tage (10.03.20) absagen.    Alle an dem Seminar beteilgten Personen sind per  E-Mail oder telefonisch in Kenntnis gesetzt.

 

- was wir im ersten Halbjahr 2020 sonst noch so gemeinsam anpacken und gestalten finden Sie hier

Kommentar

 

Im Rahmen des Terminservice- und Versorgungs-gesetzes (TSVG), welches am 11. Mai 2019 in Kraft trat, wurde auch die Selbsthilfeförderung zum        1. Januar 2020 verändert. 

Diese Änderungen betreffen i.W. die Aufteilung der weiterhin gleich hohen Fördermittel.

Zugunsten der Pauschalförderung wurde die von sehr aktiven Gruppen und Verbänden bislang  intensiv genutzte Projektförderung gekürzt.              Gerade in der augenblicklichen Übergangsphase, in welcher sich alle Beteiligten noch in Abstimmungs- und Lernprozessen befinden, ist die Selbsthilfearbeit für die ehrenamtlich Tätigen deutlich erschwert worden. Eine bessere Abstimmung mit den in der SH-Arbeit vor Ort tätigen Personen im Vorfeld hätte manche, heute aufwendig in der Ausführung  aufzuarbeitende, Unzulänglichkeit verhindern können.

 

Nicht die zusätzliche Arbeit der Selbsthilfeaktiven wird von mir in diesem Zusammenhang in den Vordergrund gestellt, sondern das Bedürfnis derer, die Selbsthilfe nutzen, um sich selbst und anderen zu helfen.

 

Oftmals habe ich, als jemand der die SH-Landschaft gut kennt, den Eindruck, dass das SICH SELBST UND ANDEREN HELFENDE zugunsten eingeforderter, zusätzlicher Verwaltungstätigkeit immer mehr in den Hintergrund gedrängt wird. 

 

Selbsthilfe lebt vom Zutun der Menschen, von ihren Ideen und durch ihr Handeln. Dieses zu befördern ist der Schlaganfall Landesverband Niedersachsen angetreten.

 

Ullrich Weber

 

neues Mitgliederinfo in Vorbereitung: 

Die unsichtbaren Folgen eines Schlaganfalls

Das vorstehend genannte Thema wurde lange Zeit einfach übergangen.

 

In diesem Jahr nun, hat die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe dieses Thema aufgegriffen und             dem Tag gegen den Schlaganfall als Motto gegeben.

"Ich spüre was, was du nicht siehst..." hieß es und eben dazu möchten wir um eure/Ihre Unterstützung bitten.

 

Wie jede Selbsthilfegruppe leben auch Broschüren vom Mittun einzelner Personen. Hierzu möchte ich auffordern.

 

Es geht dabei um eure/Ihre Geschichten über Einschrän-kungen die nicht so offensichtlich sind wie eine Lähmung oder auch euer/Ihr Umgang mit Situationen, in welchen sehr schnell die persönliche Belastungsgrenze erreicht sind.

 

Wir werden nicht jede Geschichte drucken können, werden sie aber, mit dem Einverständnis des jeweiligen Autors/der Autorin, in einer neu einzurichtenden Rubrik MEIN ERLEBEN auf unserer Homepage veröffentlichen. Solltet ihr/sollten Sie Schwierigkeiten bei der Verschriftlichung der Gedanken/Erlebnisse/Gefühle haben, dann meldet euch/melden Sie sich bitte telefonisch oder ganz kurz per E-Mail. Wir werden dann gemeinsam einen gangbaren Weg finden.

 

Dieses Projekt fördert die DAK Gesundheit. Vielen Dank!  

 

 

bei Schlaganfallverdacht
umgehend handeln und die Notrufnummer 112 wählen

Schlaganfall Schnelltest hier

                                     

Ihnen gefällt, was wir tun und Sie würden uns gerne

im Rahmen Ihrer Möglichkeiten unterstützen?

Lesen Sie mehr über uns.

 

Sie suchen Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe.

Sie möchten im Landesverband mitarbeiten.

Sie haben Ideen für unsere Arbeit.

Möchten Sie uns Ihre Anregungen mitteilen?

 

Dann setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung.

Bitte nutzen Sie den Kontaktbutton oben.

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. 

TERMINE    aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Corona-virus sind alle Termine unseres Landesverbands bis Ende April 2020  abgesagt

Erreichbarkeit gegeben!

 

Hold your head up high
and don't be afraid

Quelle: LyricFindSongwriter: Oscar Hammerstein II / Richard Rodgers,

Songtext von You’ll Never Walk Alone © Concord Music Publishing LLC

frei übersetzt:

Kopf hoch und hab' keine Angst

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schlaganfall Landesverband Niedersachsen e.V.