Jahresbericht des Vorsitzenden anlässlich der Jahreshauptversammlung am 27.11.2013 

Das Homepageseminar in Loccum im Juli 2012 war sehr erfolgreich, das Ergebnis wurde schon mehr als 10.000 x geklickt.                                                                                               So ganz schlecht können wir das also nicht gemacht haben.

Auch ein anschließender Besuch in der Niedersachsenklinik, der den eigentlichen Auftakt unserer zwischenzeitlich häufigeren Besuche in Reha-Einrichtungen, Kliniken und Pflegeheimen bildete, wurde von allen Anwesenden sehr positiv bewertet.

Auf dem SHT Burgdorf wurde das Logo des SLN erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und sorgte gleich für Gesprächs-stoff.

Am 16. September beteiligte sich der SLN dann am Elektro-Mobilitätstag in Wunstorf Steinhude.

Ein weiteres Treffen im Rahmen unserer Vorstandsarbeit fand in Syke statt und auch während des Weltschlaganfall-Tages waren wir in Bad Essen vertreten.

Ende November fand dann unsere erste Jahreshauptver-sammlung mit sehr guter Beteiligung statt.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass es sehr gut war, gerade in der Gründungsphase des Verbandes, monatlich im Kreis des Vorstandes zusammen zu kommen.

Heute, und da stimmen mir sicherlich alle meiner Vorstands-kollegen zu, wissen wir, dass die relativ dichte Abfolge unserer Treffen, welche wir beibehalten haben, zu einem besseren Miteinander und einem besseren Verständnis füreinander unerlässlich ist.

Vielleicht ist es manchmal belastend, immer und überall präsent zu sein, aber auf der anderen Seite gibt uns die Arbeit in unseren Gruppen und auch hier im Landesverband so viel positives, was wir ohne unser Engagement in dieser Form nicht kennengelernt hätten.

Schnell auch noch ein kurzer Abriss des laufenden Jahres:

Die DIANA-Klinik in Bad Bevensen haben wir besucht und in einem Gespräch mit Prof. Dr. Joachim Gerber ganz nebenbei unsere Beteiligung am dortigen Tag der offenen Tür zum Thema Schlaganfall im April verabredet.

Wir waren in Steyerberg, um über alternative Wohnformen im Alter etwas zu erfahren und haben gemeinsam die Dr. Becker Klinik in Bad Essen besucht.

Erste Kontakte, die ich über meine eigene Gruppe mit dem ehemaligen Heidehaus aufgebaut hatte, bauten wir durch die Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen vor Ort aus. Gerade unsere Beteiligung am Herbstfest brachte uns einen Ansturm Interessierter Menschen und so für alle Beteiligten einen sehr erfolgreichen Tag.

Diverse Selbsthilfetage oder Gesundheitstage unter Mitwirkung des SLN gab es natürlich auch in diesem Jahr.

Unser gemeinsamer Besuch im Niedersächsischen Landtag, das darin eingebundene Gespräch mit der Sozialministerin und unsere Klausurtagung in Leer, alles Dinge die für eine einzelne Gruppe nur sehr schwer auf die Beine zu stellen sind und zumindest in dieser Qualität und Vielfalt nur funktionieren, weil wir uns Ende 2011 entschlossen haben einen Landes-verband zu gründen.

 

Wer ist dieser Verband? Wir alle und ich freue mich auf das was vor uns liegt und angepackt werden will.                              

Lasst uns gemeinsam daran arbeiten!

Ullrich Weber

wichtige Info:

Jede Ihrer online-Bestellungen über smile.amazon.de hilft uns, dem Schlaganfall Landesverband Nieder-sachsen, unsere vielfäl-tigen Angebote für Betroffene und Angehö-rige noch weiter auszu-bauen.

Lesen Sie den Artikel           Was ist AmazonSmile?

 

 

unser nächster Termin: 

 

26.August

An diesem Tag findet der 25.Selbsthilfetag in Burgdorf statt.

Herzlich laden wir Sie ein uns in der Zeit von 10.00 bis 14.00Uhr auf dem Spittaplatz zu besuchen.

Die Selbsthilfelandschaft ist vielfältig und bunt.

Davon können Sie sich bei uns überzeugen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schlaganfall Landesverband Niedersachsen e.V.